Podiumsdiskussion

Wie wir Gesellschaftswandel gleichberechtigt und auf Augenhöhe gestalten können:
Von pluralen Gewässern und Inseln der Bestärkung

Mittwoch, 03. Februar 2021, 18-20 Uhr

Es wird einmal … eine plurale Gesellschaft geben, in der wir gleichberechtigt und auf Augenhöhe zusammenleben. Eine Gesellschaft, in der Zukunft durch alle gestaltet wird und dabei das Wissen und die Erfahrungen aller als wertvoll anerkannt werden. Eine Gesellschaft, in der die Zugehörigkeit zu meiner Community eine Insel der Bestärkung sein wird, ohne vom Rest der Gesellschaft auf diese Zugehörigkeit reduziert zu werden.

Wir werden Sprachen sprechen, die uns in all unserer Vielfalt und Widersprüchlichkeit existieren lassen. Sprachen, die nicht mich allein verantwortlich machen, mich verständlich zu machen. Und wir werden Politik auf eine Art gestalten, die plurale Gewässer nicht als Bedrohung, sondern als Bereicherung betrachtet.

Wie aus dieser Vorstellung konkrete Wirklichkeiten werden können und wie konfliktreich auch diese Utopie ist, diskutieren wir mit:

Stephan Baglikow aka. Lana del Gay, Bildungsreferent, Queer-Aktivist und Polittunte

Dr. Katharina Hoppe, Soziologin mit Fokus auf (Öko-)Feminismus

Prof. Dr. Brigitte Geißel, Politikwissenschaftlerin mit Fokus auf Demokratische Innovationen

Moderation: Thomas Spinrath