Lost in Transformation – psychische Ressourcen für Postwachstumsgesellschaften

Wachstum ist nicht nur das ökonomische Leitbild unserer Zeit, sondern bestimmt als mentale Infrastruktur unser täglich Handeln und Denken. Die Steigerungs- und Optimierungslogik neoliberaler Prägung muss dahingehend also nicht nur hinsichtlich eines entfesselten Krisenkapitalismus hinterfragt werden, sondern erzwingt auch die Frage nach nachhaltigeren inneren Ressourcen. Resilienz und Achtsamkeit stehen hierbei sowohl als postwachstumsorientierte Selbsttechniken wie auch als neoliberale Subjektivierungsstrategien im Fokus.

Diesen Vortrag hielt Björn am Mittwoch, den 15.1.20 von 11:15 bis 11:45 Uhr im blauen Saal der Dänischen Zentralbibliothek.