Lea

Integrierte Europastudien

Lea interessiert sich besonders für Feminismus und Antirassismus. In ihrem Vortrag hat sie sich der Frage gewidmet, ob Marginalisierte und Diskriminierte nicht viel mehr Ahnung von gesellschaftlichem Wandel haben als alle anderen und wir deshalb von ihnen lernen sollten.

Lea hielt am Dienstag, den 14.1.20 von 15:00 bis 16:05 Uhr gemeinsam mit Viola folgenden Vortrag in der Walzenmühle im Themenbereich „Kollektives Handeln“:

DurchEinAnder lernen – Wege zu globaler Verantwortung

Sarah Thun

BA in Kultur- und Sprachmittlung, Lehramt Grund- und Mittelstufe in DK

Ich studiere Transformationsstudien, weil ich mehr über gesellschaftlichen Wandel und die Möglichkeiten einer positiven Transformation lernen möchte. Mein Hintergrund als Lehrerin bietet mir hierbei spannende Perspektiven für den Bildungssektor.

Sarah hielt am Dienstag, den 14.1.20 von 16:10 bis 16:40 Uhr folgenden Vortrag in der 8001 im Themenbereich „Ökologie & Technik“:

Auswirkungen des Wildschweinzauns an der deutsch-dänischen Grenze auf die heimische Fauna

Lisa Lützen

BA Marketing Communications, UCSyd Haderslev
BA Bildungswissenschaften, EUF

Wie kann eine nachhaltigere und gerechtere Welt aussehen? Antworten suche ich am liebsten in der Kombi aus Wissenschaft und praktisch-kreativen Ansätzen – der Master konnte mir da viele spannende Perspektiven aufzeigen. Themen, die mich begleiten, sind Textilien und Landwirtschaft. Mein Vortrag schloss sich an das Thema der Landwirtschaft an.

Lisa hielt am Dienstag, den 14.1.20 von 15:35 bis 16:05 Uhr folgenden Vortrag in der 8001 im Themenbereich „Ökologie & Technik“:

Moore und Klima. Über die Bedeutung von Wiedervernässung.

Joanna Haag

B.A. Soziologie & Europäische Ethnologie

Schon länger hat es mich frustriert, dass ich die globalen Problemdynamiken nur in Ansätzen verstand. Das Studium bot mir eine gute Möglichkeit, diese Themen umfassend und aus verschiedenen Blickwinkeln zu bearbeiten und über meinen persönlichen Tellerrand hinauszublicken.

Joanna hielt am Dienstag, den 14.1.20 von 15:00 bis 15:30 Uhr folgenden Vortrag in der 8001 im Themenbereich „Ökologie & Technik“:

Wie Sand am Meer? Über die Zukunft einer scheinbar unendlichen Ressource.

Viola Güse

B.A. Medien- & Politikwissenschaft & Interkulturelle Studien

Ich habe Lust auf wilde Hirngespinste sowie körperliche Experimente zu Transformation und dem Spannungsfeld Digitalisierung, Psyche, Machtstrukturen & Nachhaltigkeit und Erfahrung mit künstlerisch-kreativen Bildungsprojekten.

Viola hielt am Dienstag, den 14.1.20 von 15:00 bis 16:05 Uhr gemeinsam mit Lea folgenden Vortrag in der Walzenmühle im Themenbereich „Kollektives Handeln“:

DurchEinAnder lernen – Wege zu globaler Verantwortung

Katja Fröhlich

Psychologin, Master of Science

Ganz besonders beschäftigt mich die Wechselwirkung zwischen Mensch und Gesellschaft: Wie prägen uns die gesellschaftlichen Strukturen und wie kann es uns gelingen, uns von Prägungen und Routinen zu lösen und radikale gesellschaftliche Veränderungen mutig und proaktiv voranzutreiben?

Katja hielt am Dienstag, den 14.1.20 von 16:10 bis 16:40 Uhr folgenden Vortrag in der Walzenmühle im Themenbereich „Kollektives Handeln“:

Von was für einer Zukunft reden wir eigentlich? Von Zukunftsunsicherheit und kollektivem Handeln