Für die Zukunft auf der Straße – Fridays for Future mit Hannah Arendt verstehen

Donnerstag, 04.02.2021 / 13:30-14:20 Uhr

Fridays for Future hat als Klimabewegung von Schüler:innen und Studierenden innerhalb kürzester Zeit globale Aufmerksamkeit bekommen. Die jungen Menschen gehen für nicht weniger als ihre eigene Zukunft auf die Straße, indem sie die Politik beim Wort nehmen und die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens fordern. Ein Abkommen, das als Versprechen dienen soll, den Klimawandel doch noch in den Griff zu bekommen.

Der Vortrag soll mit Hilfe der Werke von Hannah Arendt ein Portrait der Bewegung zeichnen und helfen zu verstehen, welche Bedeutung Versprechen in diesem Kontext einnehmen.

Ein Vortrag von:

Wie revolutionär sind wir eigentlich?! Zukunft(s)gestalten zwischen Tradierung und Neuanfang

Dienstag, 02.02.2021 / 11:00-11:50 Uhr

Eine sozial-ökologische Transformation unserer Gesellschaft muss eine radikale Abkehr von der sachlichen Sachherrschaft implizieren, die Eva von Redecker als wirkmächtige Struktur des kapitalistischen Systems identifiziert. Doch als Teil der Welt müssen wir anerkennen, dass jene Logiken in unseren Denk-, Wahrnehmungs- und Handlungsmuster eingeschrieben sind. (Wie) Können wir uns aus dieser Subjektivierungsweise befreien und ab wann uns als wahrlich revolutionäre Subjekte verstehen? Oder mit einem gesellschaftlichen Blickwinkel gefragt: Wie kann Wandel trotz der tradierten Strukturen stattfinden und ließe sich dieser noch als Revolution begreifen?

Ein Vortrag von:

Wandel von unten – Beflügeln Zukunftsräte uns zu generationengerechter Politik?

Mittwoch, 03.02.2021, 10:00-11:30 Uhr

Die Krise der Demokratie war gestern! Ideen für eine soziale und ökologisch gerechte Zukunft blühen überall in der Gesellschaft. Wie können wir diese Ideen zusammenbringen? Wie kann gerechte Politik über die Grenzen von Nationen und Generationen hinaus gelingen? Wie kann Raum für Uneinigkeiten, Sorgen und konstruktiven Streit geschaffen werden? Hier setzt der Vorschlag geloster Zukunftsräte an, indem er der kurzfristigen Denkweise aktueller Politik zukunftsfähige Lösungen entgegensetzt.  

In diesem „Kamingespräch“ diskutieren Sabine und Thomas über die Einführung von Zukunftsräten und lassen sich dabei vom politischen Denken Hannah Arendts inspirieren. 

Ein Kamingespräch mit